Die aktuelle Reflexzonentherapie am Fuß wurde von der derzeit führenden Expertin Hanne Marquardt in den letzten Jahren kontinuierlich weiterentwickelt.

 

Anwendungsbeispiele:

  • Beschwerden in der Wirbelsäule
  • Gelenk- und Muskelbeschwerden
  • Beschwerden im Verdauungssystem
  • Kopfschmerzen
  • Schlafstörungen
  • Beschwerden im Atembereich (u.a. Allergien, Erkältungen, Schwäche Immunsystem)
  • Lymphatisches System
  • Menstruations- und Wechseljahresbeschwerden

 

Hanne-Marquardt-Fußreflex© ist oft nur unter dem Begriff "Fußreflexzonenmassage" bekannt. Der Fuß wird jedoch bei dieser Therapie nicht massiert, sondern es werden ähnlich wie bei der Akupunktur mit einer speziellen Technik gezielt Zonen oder manchmal auch nur Punkte am Fuß behandelt und damit Krankheiten oder Beschwerden therapiert. Die RZF ist eine manuelle Ordnungs- und Regulationstherapie, die die Eigenregulation des Körpers ohne Medikamente unterstützt (u.a.  Durchblutungsförderung).

 

Der gesamte Mensch wird auf den Fuß reflektiert, so dass die Reflexzonen ein reflektierendes energetisches Bild vom Körper abgeben. Wenn es im Organismus Belastungen gibt, zeigen sich die Zuordnungen an den Füßen (belastete Reflexzonen). Diese Zonen werden therapeutisch behandelt, indem die Eigenregulation unterstützt wird.

 

Eine Behandlung dauert ca. 30 - 45 Minuten, in der Regel finden sie 2 - 3 x wöchentlich als Serie mit insgesamt 6 - 12 Sitzungen statt.

 

Hanne-Marquardt-Fußreflex© kann eine eigenständige Behandlung sein oder sie ergänzt andere manuelle Therapieformen. Sie dient zur Entspannung und/oder Schmerzlinderung. Viele Menschen finden gerade in unserer heutigen stressigen und berührungsarmen Zeit die Behandlung an den Füßen als sehr wohltuend. Sie ist u.a. anwendbar während der Schwangerschaft, für Säuglinge/Kinder und auch im hohen Alter.

 

Weitere Infos unter www.fussreflex.de